arrow

Warum Blitzschutz?

  • Frage 1 icon3

    Woraus besteht eine Blitzschutzanlage?

    > Antwort

    Eine Blitzschutzanlage funktioniert (kurz zusammengefasst) aus dem perfekten Zusammenspiel folgender drei Komponenten:

    Äußerer Blitzschutz:
    Fangeinrichtungen leiten den Blitzstrom über das Dach gezielt ab

    Erdungsanlage:
    Die Erdungsanlage sorgt für die Auf- bzw. Verteilung des Blitzstroms in die Erde

    Innerer Blitzschutz (durch Ihren Elektriker):
    Überspannungen die durch direkten oder indirekten Blitschlag entstehen, werden gezielt abgeleitet

    - Typ 1 Ableiter (früher B-Ableiter):
    Umgangssprachlich als "Grobschutz" bezeichnet. Bei Errichtung einer äußeren Blitzschutzanlage ist zusätzlich zum Typ 2 Ableiter im Haupt-/Zählerverteiler* der Einbau eines Typ 1 Ableiters verpflichtend. 

    - Typ 2 Ableiter (früher C-Ableiter):
    Umgangssprachlich als "Mittelschutz" bezeichnet. Jede elektrische Verbraucheranlage ist gegen indirekte Blitzeinwirkungen mittels Typ 2 Ableiter im Haupt-/Zählerverteiler* und ggf. auch in Unterverteilungen zu schützen.

    - Typ 3 Ableiter (früher D-Ableiter):
    Umgangssprachlich als "Feinschutz" bezeichnet. In Abhängigkeit der zu schützenden Anlagen und Geräte und anderer Einflussfaktoren kann in Anlagen die Installation zusätzlicher Überspannungsschutzgeräte sinnvoll oder notwendig sein. Bei der Installation solcher zusätzlicher Überspannungsschutzgeräte ist auf die Koordination mit den vorgeschalteten Überspannungsschutzgeräten zu achten. z.B. können Typ 3 Ableiter für einzelne empfindliche oder teure Elektrogeräte installiert werden.

    * In der Praxis werden sogenannte "Kombiableiter", die beide Eigenschaften in einem Gerät vereinen im Haupt-/Zählerverteiler installiert

     

     

     
  • Frage 3 icon3

    Merkt man es, wenn ein Blitz trotz Blitzschutzanlage tatsächlich einschlägt?

    > Antwort

    Die Auswirkungen sind je nach Stärke und Ort des Einschlages ganz unterschiedlich. Meist äußert sich der Einschlag in einem (sehr) lauten Knall, manchmal wird der Einschlag gar nicht wahrgenommen.

     
  • Frage 2 icon3

    Was passiert, wenn trotz Blitzschutzanlage ein Blitz einschlägt?

    > Antwort

    Bei der Planung einer Blitzschutzanlage wird Ihr Gebäude je nach Gefährdung in eine von drei Blitzschutzklassen eingeteilt. Für diese Klassen werden je nach Gefährdungspegel unterschiedliche Blitzschutz-Maßnahmen festgelegt.

    Mit dieser Methode können größere Schäden fast zur Gänze ausgeschlossen werden. Ein gewisses Restrisiko bleibt natürlich immer. Zumeist bleibt das Gebäude jedoch völlig unbeschädigt.